(0)
Navigation

News Juni 2016

Thema: "Brillieren beim Grillieren"

Ambition eines jeden Grilleurs: „Brillieren beim Grillieren“

 

Landauf, landab lassen es die Grillprofis wieder brutzeln und zischen. Die bevorstehende Fussball-EM  vom 10. Juni bis 10. Juli dürfte diesen Hype erfahrungsgemäss weiter intensivieren. Dass die Raffinessen beim Umgang mit Feuer und Flamme den Teamgeist fördern, die Gäste erfreuen und den Gastgeber zum Grillmeister „im Revier“ machen, ist hinlänglich bekannt.

 

Hilfreiche Kniffs und Tricks rund ums Grillieren

Die Metzgerei Strässle verrät nachstehend ein paar Kniffs und Tricks, wie die Grillparty zum Erfolg wird und garantiert nichts anbrennt:

 

  1. Das Marinieren des Grillierguts verhindert das Austrocknen und gibt ihm einen zusätzlichen Geschmack. Zum Grillieren eignen sich zarte, gut marmorierte Fleischstücke, Geflügel, feste Fische, Krustentiere, Gemüse und Früchte.

 

  1. Eine vielfältige Auswahl an gluschtigen Grilladen und hilfreiche Zubereitungstipps dazu bekommt man im Laden der Metzgerei Strässle. Niemand möchte sich doch als Grill-Novize am offenen Feuer seine Finger und das Grillgut dazu verbrennen.

 

  1. Es empfiehlt sich, das marinierte Grillgut mindestens zwei Stunden vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit es Zimmertemperatur hat.

 

  1. Wichtig ist die Qualität der Ware und des Fleisches, sonst bringt auch der teuerste Grill nichts. Echte Grillaner haben einen Metzger ihres Vertrauens, wie dies die Metzgerei Strässle seit Jahrzehnten ist.

 

  1. Und wenns dann heisst: „Feuer frei!“, empfiehlt sich der Mississippi-Test: Halten Sie die flache Hand in Bierdosenhöhe über dem Grillrost und sagen Sie in normalem Sprechtempo Mississippi. Wenn Sie dann die Hand schleunigst zurückziehen müssen, ist die Temperatur ideal zum Grillieren.

 

  1. Grössere Stücke bei grosser Hitze anbraten, an den Rand ziehen und bei mittlerer Hitze fertig grillieren. Es ist ein Trugschluss, den schnellen Gartest mit der Gabel zu machen, indem man kurz in das Fleisch hineinsticht. Fazit: Der Fleischsaft läuft aus und das Fleisch wird trocken.

 

  1. Besser kennt sich da der Profi-Grilleur von der Metzgeri Strässle aus. Er behält kompetent den Überblick über die erstellte Party-Planungsliste und hat Erfahrung, wann und wie viel Grillgut auf den Rost nachgelegt werden muss. Mit dem Buchen eines Caterers überlassen die Gastgeber nichts dem Zufall.

 

  1. Wenn nicht nur die Torschützen an der Fussball-EM, sondern ebenso der Gastgeber der Grillparty als Held gefeiert wird,  dann muss mit Sicherheit auch die Metzgerei Strässle die Hände mit im Spiel haben.

 

  1. Es ist noch kein Grillmeister vom Himmel gefallen. Beim Grillieren ist stets ein gewisses Improvisationstalent gefragt. Und genau das ist doch das A und O,  welches das Brillieren beim Grillieren ausmacht.

 

Das Metzgerei-Strässle-Team wünscht allen „Grillanern“ viele gemütliche Stunden rund um den Grill, gutes Gelingen, viele EM-Tore und natürlich allseits „rächt en Guete“ beim Geniessen.